www.Gerhard-Raabe.de
  Projekte:
 
seit 10/2006 IT-Entwickler und Produktverantwortlicher bei der DGHYP:
2007 Migration der Algorithmics Solution von V4.2.1 nach V4.5.4
 
07/2000 - 09/2006 IT-Koordinator / -Entwickler im Risk-Controlling der Dresdner Bank Lateinamerika:
2000 - 2001 Entwicklung eines IT-Systems zur Erfassung, Berechnung und Reporting der Riskokennzahlen (Creditspread, Sensitivities, CS-Sensitivities, P&L, CL-P&L, Value at Risk):
  • Hauptverantworlich für den gesamten Entwicklungsprozess von der Erstellung des Pflichtenheftes bis zur Abnahme, Dokumentation
  • Anbindung diverser Handels- und Backofficesysteme (z.B. Bloomberg, Stars, OBS-GDH, GLOBUS)
  • Anbindung der Außenstellen Miami, Panama und Grand Cayman
  • Datenbankentwicklung Sybase ASE 11.8
  • Komponentenentwicklung für den Sybase EA-Server 4.1.1 (Application-Server)
  • Frontendentwicklung (Power Builder 8.0)
  • Sybase Replication-Server 12.5
2001 - 2002 Aufbau eines Data-Warehouse für das Market Risk Controlling auf der Grundlage des vorher entwickelten Risiko-Bewertungssystems:
  • Projektleiter
  • Datenbankentwicklung Sybase ASE 12.0
  • Entwicklung eines WEB-fähigen Reportingtools (DynaSight)
  • WEB-Entwicklung (HTML, CSS, JavaScript, ASP / PHP)
  • Datenbankentwicklung und Administration Sybase ASE 12.5
2001 Aufbau eines Change-Managment für das Risiko-Bewertungssystem

2002 Entwicklung einer komplexen Rechenlogik zur Risk-Berechnung (JAVA), inkl. Implementierung der finanzmathematischen Bewertungsmethoden (Fixed-Bonds, Floater, Futures, Swaps, Optionen, Derivate, Value-at-Risk)

2003 Anbindung der Niederlassungen in Sao Paulo (Brasilien) und Santiago (Chile) an das Risiko-Bewertungssystem:
  • Projektleiter
  • Anbindung der örtlichen Handels- und Backofficesysteme (Kondor)
  • Datenbankentwicklung Sybase ASE 12.5
  • Ansprechpartner für die speziellen Anforderungen aus den Niederlassungen
2003 Erstellen eines Testkonzeptes und Durchführung sowie Dokumentation von reproduzierbaren Tests:
  • Erstellen eines Testdatenbestands
  • Automatisierung der Testabläufe
  • Erstellung einer automatisierten, revisionssicheren Testdokumentation
07/2000 - 09/2006 Allgemeine Aufgaben:
  • Wahrnehmung der Funktion des Ansprechpartners für IT-technische Fragestellungen der Fachabteilungen und Aufnahme von deren Anforderungen
  • Herstellung und Sicherung der Revisionssicherheit, Nachverfolgung von Revisionfindings
  • IT-technischer Ansprechpartner für Revisoren, Wirtschaftsprüfer und Aufsichtsämter
  • Datenqualitätsmanagment
  • Administration Sybase ASE 11.8 - 12.5
10/2003 - 06/2006 Teamleader der festangestellten Teammitglieder (disziplinarischer Vorgesetzter)
(disziplinarischer Vorgesetzter, 2 Festangestellte und bis zu 3 Freiberufler)

 
11/1998 - 06/2000 IT-Berater / -Entwickler:
1998 - 1999 Überarbeitung und größtenteils Neuentwicklung eines MS-Visual-Basic Programms zur Angebots- und Auftrags-Erstellung und -Verwaltung für Baumaschinen:
  • Projektleitung
  • Neuprogrammierung der Application (MS-VisualBasic)
  • Neuentwurf der dazugehörigen Datenbank
  • Migration der Alt-Daten von ACCESS auf MS-SQL Server
  • Implementation eines Workflows für die Genehmigung der Angebote/Aufträge
  • Aufbau eines Systems zur Angebots- und Auftragsabwicklung und Verwaltung
  • Entwicklung und Implementation einer Replikation für die dezentralen Datenbanken der Außendienstmitarbeiter
  • Automatische Angebotserstellung in MS-WORD 97
1999 Entwicklung eines Reportingsystems für den Finanzvorstand der Deutschen Philips GmbH:
  • Projektleitung
  • Aufbau eines Datamarten in einer bestehenden Centura-Datenbank (Star-Schema)
  • Entwicklung der Proceduren für die Datenübernahme
  • Entwicklung der Report-Forms mit dem Front-End InSight
  • Implementierung einer Benutzerführung
1999 Modellierung / Entwicklung einer Datenbank für die Unterstützung der Züchtung von Zuckerrüben
(Sybase SQL-Server 11.9.2)

1999 Projektarbeit an einem Data-Warehouse für Mannesmann
(Hyperion Essbase)

2000 Balanced-Score-Card Application für einen Mineralölkonzern
  • Aufbau einer Datenbank (MS-SQL 7.0)
  • Entwicklung der Report-Forms für das Intranet mit dem Front-End DynaSight
 
08/1988 - 08/1998 Fertigungstechnologie-Ingenieur:
1988 - 1991 Mitentwicklung, Einführung und Betreuung einer neuen Fertigungstechnologie für Dehnungsmessstreifen

1988 - 1995 Wartung diverser Fertigungsprogramme in Pascal, C++, Basic, SPS;
Neuentwicklung dieser Programme in Turbo Pascal mit einheitlicher Programmstruktur und Ersatz der PC-, Mess- und Steuerhardware

1991 - 1994 Automation diverser Mess- und Prüfarbeitsplätze in der Produktion für Dehnungsmessstreifen:
  • Festlegen eines einheitlichen Programmierstandards
  • Erstellen eines einheitlichen Programmiertools für die hier vorhandenen speziellen Anforderungen
  • Erstellen, Testen und Einführen der Programme
(DOS / WIN3.11; Borland Turbo Pascal, C++)

1994 - 1996 Aufbau einer Produktionsdatenbank für die Fertigung von Dünnschicht-Wägezellen; hierzu gehört:
  • Projektierung und Aufbau eines WIN-NT-Netzes mit ca. 20 Clients (incl. Hardware)
  • Administration des WIN-NT-Netzes
  • Aufbau einer einheitlichen Datenstruktur für Fertigungsdaten auf des MS-SQL-Servers V6.5
  • Festlegung der Datenbankstruktur
  • Erstellen eines einheitlichen Programmiertools für die hier vorhandenen speziellen Anforderungen
  • Erstellen, Testen und Einführen der Programme
  • Entwicklung von Auswerteprogrammen
  • Analyse der Datenbasis, Schaffung von Prozeßregelkreisen
(WIN NT Server / WIN NT Workstations / WIN 3.11; Borland Turbo Pascal, Delphi / MS-SQL-Server V6.5)

1994 - 1998 Administration des Produktionsnetz und der Datenbank

1997 Automation einer 5t-Belastungsmaschine für Wägezellen mit Schwerpunkt auf maximale Meß- und Produktionsflexibilität
Erstellen diverser Auswertungen hierfür
(WIN NT; Delphi)

1997 - 1998 Verantwortliche Mitarbeit an einer Studie für die "Datentechnische Integration der Produktionsdaten" für den Bereich einer Wägezellenmontage; Lastenhefterstellung
(WIN NT; MS-Visual Basic)
372888 Besucher - seit dem 01.02.2005 - 1 Besucher online © 2004-2015 by Gerhard Raabe ##, ## ### #### - ##:##:##